Banner Rahmen oben

Testzentrum

Was ändert sich bei den kostenlosen Bürgerinnen- und Bürgertests 
ab dem 11. Oktober 2021?

Da mittlerweile allen Bürgerinnen und Bürgern ein Impfangebot gemacht werden kann, ist eine dauerhafte Übernahme der Kosten für alle Tests durch den Bund und damit den Steuerzahler nicht länger erforderlich. Das kostenlose Testangebot für alle Bürgerinnen und Bürger endet daher am 11. Oktober 2021. Asymptomatische Personen, die keinen Anspruch aus einem der in den Paragrafen 2 bis 4 der Testverordnung genannten Gründen haben, müssen die Testkosten damit grundsätzlich selbst tragen. Personen, für die keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen.

Unsere Testkosten belaufen sich auf: 16,85 €! (EC- und Barzahlung möglich)

Welche Personen erhalten auch weiterhin kostenlose Testangebote?

Folgende Personen haben auch nach dem Auslaufen der kostenlosen Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger am 11. Oktober 2021 die Möglichkeit, sich mindestens einmal pro Woche kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch keine zwölf Jahre alt sind oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung zwölf Jahre alt geworden sind.
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARSCoV-2 geimpft werden können. Das gilt insbesondere bei einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, da die Ständige Impfkommission für diesen Zeitraum bislang keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen hat. Die kostenlose Testmöglichkeit besteht auch dann, wenn wegen einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht möglich war.
  • Für vormals Schwangere bzw. Stillende erfolgte eine generelle Impfempfehlung durch die STIKO erst am 17. September 2021. Bis zu dieser Empfehlung bestand eine medizinische Kontraindikation im Sinne des neuen § 4a Nummer 2 der CoronaTestV. Die in dieser Vorschrift verankerte Übergangsfrist von 3 Monaten beginnt damit erst am 18. September 2021 zu laufen. Folglich haben vormals Schwangere bzw. Stillende bis einschließlich zum 17. Dezember 2021 einen Anspruch auf kostenlose Testung nach § 4a Nummer 2 TestV. Die Anspruchsberechtigung kann in diesem Fall durch den Mutterpass belegt werden, aus dem die vorangegangene Schwangerschaft hervorgeht.
  • Personen, die sich wegen einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARSCoV-2 selbst in Absonderung begeben mussten, können sich kostenlos testen lassen, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.
  • Bis zum 31. Dezember 2021 können sich alle, die zum Zeitpunkt der Testung noch minderjährig sind, kostenlos testen lassen. Das Gleiche gilt auch für Schwangere. Zwar besteht für diese Personen seit August bzw. September 2021 eine generelle Impfempfehlung der ständigen Impfkommission. Um diesen Personen ausreichend Zeit zu gewähren, sich über die bestehenden Impfangebote zu informieren und einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben sie bis Ende des Jahres weiterhin einen Anspruch auf kostenlose Testung.
  • Auch Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden, können sich bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos per Schnelltest testen lassen.
  • Außerdem können Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARSCoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben, sich kostenlos mittels Schnelltest testen lassen.

Bitte bringen Sie zu Ihrem Besuch Ihre Krankenkarte mit. Im kompletten Gebäude gelten die bekannten Abstandsregeln. Ein OP-Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske sind dauerhaft zu tragen. Der Testvorgang dauert ca. eine Minuten (ohne Wartezeit). Das Ergebnis erhalten Sie nach 15 Minuten per QR-Code oder auf Wunsch als ausgedruckte Variante.

Unser medizinisch-geschultes Personal führt den Abstrich, wie von Ihnen gewünscht in der Nase oder im Rachenraum, durch.

Kunden*innen mit Krankheitssymptomen werden nicht getestet!!!

Für einen noch schnelleren Test vor Ort–> Hier gehts zur Datenschutzerklärung Testzentrum.

__________________________________________________________________

Auskunft über freie Kapazitäten unter: 03722-469319 (nur an Wochentagen besetzt). Keine FESTE TERMINVERGABE.

Öffnungszeiten:

Mo. bis Do.:  08:00 bis 11:00 Uhr

Fr.: 08:00 bis 11:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr

Sa.: 08:00 bis 13:00 Uhr

So.: 09:00 bis 11:00 Uhr

Bitte den Eingang über das Glasfoyer oder über die Jägerstraße 2a nutzen. Das Testzentrum zieht ab 11.10. in die Hirschbar um!

__________________________________________________________________

Welcher Test wird verwendet?

Wir verwenden den SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test von WIZBIOTECH aus dem Haus XIAMEN WIZ BIOTECH CO., LTD –>  96,30% Sensitivität und 100% Spezifität

Bei dem WIZBIOTECH COVID-19 Antigen Schnelltest handelt es sich um einen sogenannten chromatographischen Immunoassay im Lateral-Flow-Format. Der Antigen-Schnelltest prüft auf Proteinfragmente des Virus und damit auf dessen direktes physisches Vorhandensein im Körper. Er wird mithilfe eines Abstrichs aus dem Mund- oder Nasenrachenraum durchgeführt. Dieser wird in einer Pufferlösung angereichert und dann auf die Testkassette aufgebracht. Das Ergebnis liegt in weniger als 15 Minuten vor.

Wenn das Ergebnis „negativ“ ist?

Bitte beachten Sie, dass der Test nur eine Momentaufnahme für 24 Stunden darstellt. Sollten Sie Symptome aufweisen, sollten Sie umgehend den Kontakt zu anderen Menschen einstellen und den Hausarzt aufsuchen. Ein negativer Test entbindet Sie nicht vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und der Abstandsregelung.

Wenn das Ergebnis „positiv“ ist?

Ein positives Ergebnis sollte unverzüglich durch einen PCR-Test bestätigt werden. Die nächste Corona-Test-Ambulanz finden Sie in Chemnitz oder in Zwickau bzw. kontaktieren Sie Ihren Hausarzt. Begeben Sie sich unverzüglich in häusliche Quarantäne.

  • 15 Minuten Tests: Platz der Völkerfreundschaft:Crimmitschauer Straße 16a, 08058 Zwickau–> hier gehts zur Website.
  • PCR Testzentrum Chemnitz: Am Walkgraben 17; (0341 23820530)
  • eventuell Hausarzt

Weitere Informationen finden Sie hier.