Stadthalle Logo
Banner Rahmen oben

Fernando Express geht wiedervereint auf die letzte Reise

Fernando Express geht wiedervereint auf die letzte Reise

Informationen:

Termin: 28.09.2024
Einlass:13:00 Uhr
Beginn:14:00 Uhr
Ende:17:00 Uhr

Ort:

Stadthalle

Karten:

Preis inkl. Kaffee & Kuchen, sowie ein Wasser.

Veranstalter:

FZLO Freizeitstätten GmbH

Fernando Express geht wiedervereint auf die letzte Reise 

Birgit Langer kehrt bei Abschieds-Tournee zu den „Königen der Tanzpaläste“ zurück

„Eine lange Reise geht bald zu Ende. Doch ich habe alles geliebt, was wir gemacht und erreicht haben“, erklärt Josef Eisenhut, der langsam ein bisschen wehmütig wird.

Der Abschied steht nach 55 erfolgreichen Jahren wohl bevor, doch noch ist der Fernando Express noch lange nicht an der Endstation angekommen. Am 15. September geht die legendäre Schlager-Band auf die letzte Tour, die sie bis zum 26. Juli 2025 durchs Land führt. Und dabei kommt es zu einer historischen Wiedervereinigung. Neben Heidi Schütz, die mit ihrer gefühlvollen Stimme genau den Fernweh-Ton der Gruppe trifft, wird auch Birgit Langer im zweiten Teil der Show zurückkehren zum Fernando Express.

Immerhin war Birgit Langer 20 Jahre als Sängerin ein fester Bestandteil der „Könige der Tanzpaläste“, wie man sie allerorten nennt, und hat genau wie Heidi Schütz in vielen Hits das große Fernweh entfacht. „Ich freue mich riesig darauf, dass Heidi und Birgit dann zusammen auf der Bühne stehen werden und so Vergangenheit und Gegenwart des Fernando Express vereinen“, schwärmt Josef Eisenhut. Und natürlich wird auch Hans Olbert wieder mit von der Partie sein, der die Gruppe mit Josef Eisenhut 1973er Jahre mit gegründet hat und seitdem musikalisch stets an der Seite von Josef Eisenhut steht.

„Wir sind immerhin die älteste Schlagerband im Land“, betonen beide. „Montego Bay“, „Wir machen Holiday“, „Dolce Vita“, „Sehnsucht nach Sonne“, „Unter den Sternen des Südens“ oder „Das Märchen der weißen Lagune“ heißen die Hits des Fernando Express, und immer wähnt sich die Band „Südlich der Sonne“, wo ein weiterer Titel erklingt. 1969 war die Formation unter dem Namen Skippies vom einstigen Speditionskaufmann Josef Eisenhut und dem damaligen Industriekaufmann Hans Olbert ins Leben gerufen worden. „Wir haben schon anfangs im regionalen Raum vor 3500 Leuten gespielt“, erinnert sich Josef Eisenhut, der mit 23 Jahren nun die Musik professionell betreibt. Doch irgendwann lief in den 1970ern im Fernsehen dann die Serie „Skippy, das Buschkänguruh“, und deshalb entschied 1982 der damalige Schallplatten-Manager, den Bandnamen in Fernando Express umzutaufen, der dann umgehend mit seinen Sehnsuchts-Liedern auf weite Reisen ging.

Hits wie „Capitano“, „Der Rote Mond von Agadir“, „Die Versunkene Stadt“ oder „Weiße Taube Sehnsucht“ verpassten der Band augenzwinkernd auch den Namen „Das singende Reisebüro“. 20 Jahre hat der Fernando Express eng mit Komponisten-Legende Jean Frankfurter zusammengearbeitet, der gleichfalls Hits am Fließband schrieb für Michelle, seine Entdeckung Helene Fischer und viele andere Stars. „Wir haben nie den Kontakt verloren und telefonieren heute noch“, betont Josef Eisenhut. Folgerichtig hat er mit Heidi Schütz viele Hits wie „Und ein Traum geht auf die Reise“, Träumer können fliegen“ oder „Da wo die Flamingos sind“ im Studio von Jean Frankfurter neu eingespielt. So hielt sich der  Fernando Express mit dem Greatest-Hits-Werk „Das Beste“ stolze 16 Wochen in den Album-Charts. Danach erschienen beim Major-Label Telamo die Alben „Träume sind für alle da“ und „Komm, wir feiern das Leben“, die auch in die oberen Ränge stürmten.

Im Januar kam nun der neue Titel „Tanz ein letztes Mal mit mir“ auf den Markt, der die Abschieds-Wehmut widerspielt. Zuvor war im Herbst 2023 das Album „Der schönste Tanz mit dir“ auch von Telamo veröffentlicht worden.  „Manchmal ist die Zeit reif zu gehen, denn nichts ist für immer, und dann muss man neue Wege gehen. Vielleicht sei dieser Titel aber auch schon der erste Vorbote und ein leiser Hinweis darauf, dass auch der Fernando Express seinen letzten Tanz tanzen könnte. Für Josef Eisenhut und Hans Olbert wäre der Ruhestand nach so vielen erfolgreichen Jahren hochverdient.

Tickets:

Tickets erhalten Sie in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna, im Freie Presse Shop oder online über Eventim.

Ticketpreise können in anderen Vorverkaufsstellen abweichen!

Veranstaltungen in der nächsten Zeit, die Sie auch interessieren könnten:

19.09.2024
17.10.2024
21.11.2024
19.12.2024
02.10.2024